Karoline Gruber | Opernregie

Nächste Aufführungen:

Am 23.11.2016 zeigt Karoline Gruber ihre Interpretation von „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss, die sie 2008 für die OPER LEIPZIG erarbeitet hat, an der NIKIKAI OPERA TOKYO, mit der sie seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit verbindet.

Ab 4.2.2017 ist Karoline Grubers erfolgreiche Inszenierung von „Don Giovanni“ wieder an der DEUTSCHEN OPER AM RHEIN DÜSSELDORF zu sehen, eine Koproduktion mit der NIKIKAI OPERA TOKYO von 2011.

Am 1.10.2014 begann ihre Professur für „Musikdramatische Darstellung- szenisch“ an der UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG. Seitdem inszenierte sie dort mit den Studierenden der Opernklasse bereits mit großem Erfolg „L'Incoronazione di Poppea“ von Claudio Monteverdi, „Die Fledermaus“ von Johann Strauß und „Dialogues des Carmelités“ von Francis Poulenc. Am 12.5. 2017 folgt „Le Nozze di Figaro“ von W. A. Mozart.

Weitere Inszenierungen werden sie u. a. wieder an die WIENER STAATSOPER führen: S. Prokofjew „Der Spieler“ 2017 und die Uraufführung „Orlando“ von Olga Neuwirth 2019 nach dem Roman von Virginia Woolf.



Reimann: Lear (Staatsoper Hamburg 2014) [DVD]

Link (Amazon)