Karoline Gruber | Opernregie

  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
  • Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg 2011
Jean-Philippe Rameau
Platée
2011 : Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg
Dirigent: Konrad Junghänel
Bühnenbild: Roy Spahn
Kostüme: Mechthild Seipel
Dramaturgie: Dr. Hella Bartnig
Presse

RHEINISCHE POST:
„Die kluge, witzige, raffinierte Karoline Gruber hat "Platée" fidel und frivol in die Moderne übersetzt, was dem Werk gut bekommt. Das ist in der Personenführung meisterhaft ausgearbeitet. Viel Spaß hat man auch an der gekonnten Persiflage des himmlischen Bodenpersonals etwa des Amor (eine abstrakte Lady im weißen Leder-Catsuit) oder von La Folie (einer sündigen Lady im schwarzen Lackdress)….. Großer einhelliger Beifall.“

OPERAPOINT:
In Karoline Grubers fulminanter, aus fundierter Werk- und Textkenntnis entstandener Inszenierung jagt eine skurrile Situation die nächste. Jede Pointe sitzt dabei punktgenau, billiger Slapstick ist Grubers Sache nicht , dafür wunderbar komische Anspielungen auf das barocke Sensationstheater. Die begeistert aufgenommene Produktion ist eine gelungene Hommage an einen leider vernachlässigten Komponisten.